123rf_10957304_business-team-3d_Andres-Rodriguez_resized.png

Windows Phone 8.1 im Detail

Up to Date

Das Update war überfällig. Microsoft hat nun mit Windows Phone 8.1 neue Funktionen entwickelt und liefert fehlende Features nach. Ein Überblick.

Aus Windows Phone User 03/2014

Es ist vollbracht, nach langer Zeit hat der Kalender in Windows Phones eine Wochenansicht bekommen. Dass es zusätzlich noch eine Jahresansicht gibt, geschenkt. Mit der Wochenansicht lässt sich nun auf einen Blick sehen, was an den einzelnen Tagen geboten ist. Außerdem, auch das wissen wir zu schätzen, warnt die App nun vor kollidierenden Terminen. Der Kalender zeigt zudem die Wetterprognose für den gewählten Tag an. Ein Wischen nach rechts führt, je nach Ansicht, zum nächsten Tag, der nächsten Woche oder zum nächsten Monat. Der Kalender ist nicht mehr länger integraler Bestandteil des Betriebssystems, sondern eine App. Das bedeutet auch, dass Entwickler eigene Kalender-Apps programmieren können. Bislang war der Zugriff auf Kalenderfunktionen eingeschränkt.

Info-Center

Ein Wischen vom oberen Rand nach unten ruft das neue Info-Center auf. Microsoft zieht damit mit den anderen Plattformen gleich, Android-Nutzer kennen einen vergleichbaren Info-Bildschirm. Bei Windows Phone 8.1 enthält das Info-Center alle dafür eingestellten Nachrichtenkanäle.

Abbildung 1

Abbildung 1: Info-Center mit Quick-Start-Apps und Nachrichten.

Die Benachrichtigungen von Skype, Facebook, E-Mail und sonstigen Messengern oder Apps landen dann im Info-Center, egal ob die App gestartet ist oder als Kachel auf dem Startbildschirm liegt. Auch Systeminformationen werden dort angezeigt, etwa dass eine App aktualisiert wurde. Es lassen sich bei diesen Benachrichtigungen auch Quellen ausblenden und Signaltöne zuordnen. Im oberen Teil des Info-Bildschirms bietet das Action-Center den Schnellzugriff auf Einstellungen, etwa WLAN, Flugzeugmodus, Bildschirmrotation und Bluetooth. Die vier Menüpunkte dieses Action-Centers sind konfigurierbar und auch über den Sperrbildschirm zugänglich. Das Info-Center ist von jedem Bildschirm aus erreichbar. Es lässt sich als Action-Button auch auf dem Startscreen verewigen.

Start- und Sperrbildschirm

Sichtbarer Ausdruck der Neuerungen dürfte bei den meisten Nutzern der Startbildschirm sein. Mit Windows Phone 8.1 darf zum einen die dritte Kachelreihe auch auf kleinere Displays, was in der Praxis wohl " auf alle" bedeutet, aber vom Gerätehersteller abhängt.

Abbildung 2

Abbildung 2: Durchscheinendes Hintergrundbild.

Neu und sehr reizvoll ist die Option, ein Hintergrundbild auf dem Startbildschirm einzublenden. Das Bild scheint als Akzentfarbe durch die auf dem Startbildschirm liegenden Kacheln durch. Allerdings nicht durch alle Kacheln. Office, OneNote und Spiele zum Beispiel definieren ihre Farbe selbst und sind nicht durchscheinend. Ob die Kacheln durchscheinend sind, können die Entwickler der App festlegen.

Abbildung 3

Abbildung 3: Einstellungen für den Startbildschirm.

Der Sperrbildschirm wird aufgepäppelt. In San Francisco waren zwei Apps zu sehen, die den Sperrbildschirm zum Hingucker machen sollen.

Verwandter Inhalt

blog comments powered by Disqus