123rf_24720368_chat-icon-3d_Golkin-Oleg_resized.png

Facebook Messenger als Standalone-App

Nachrichtendienst

Neben der regulären Facebook-App hat die Zuckerberg-Company nun auch den Facebook Messenger als eigene App für Windows Phones im Angebot.

Aus Windows Phone User 03/2014

Einrichtung

Der Facebook Messenger erfordert zur Einrichtung, wie zu erwarten, die Facebook-Zugangsdaten. Zum Start kann man zudem die Telefonnummer eingeben, um so auch mit Nutzern außerhalb von Facebook zu chatten. Die Kontaktaufnahme funktioniert dann über die Suche nach der Telefonnummer.

Abbildung 1

Abbildung 1: Übermittlung des Standorts ausschalten.

Der Standortdienst lässt sich konfigurieren, womit die App dann bei "Nachrichten versenden" den jeweiligen Standort übermittelt oder auf Nutzereingabe hin dieses Verhalten unterlässt.

Abbildung 2

Abbildung 2: Optionale Angabe der Telefonnummer.

Funktionen

Der Facebook Messenger dürfte für Nutzer interessant sein, die den Umfang von Facebook nicht komplett brauchen und mehr mit ihren dort versammelten Freunden chatten und Fotos auf diesem kleinen Dienstweg verschicken wollen. Facebook Messenger ermöglicht über das Hinzufügen der Handynummer auch den Chat mit Bekannten, die keinen Facebook-Account haben. Aber Achtung: Sprachnachrichten und Sprachanrufe funktionieren nur bei iOS und Android.

Vorhanden ist dagegen die Vergabe von Stickern, die als größere Alternative zu Emoticons gelten und sich inzwischen einiger Beliebtheit erfreuen. Zwei Stickerpakete bringt die App mit, weitere lassen sich innerhalb eines Chats nach der Auswahl des Emoticons am unteren Rand und einem weiteren Tippen auf das Warenkorbsymbol im Stickerstore besorgen.

Gruppenchats sind mit der App ebenfalls möglich. Der Messenger ist übrigens nicht in der Lage, den Bildschirm rotieren zu lassen.

Schlagwörter: Apps , Chat , Facebook , Facebook Messenger

Verwandter Inhalt

blog comments powered by Disqus