Die neuen Smartphones mit Windows Phone 8

Telefon-Revue

Aus Windows Phone User 06/2012

Windows Phone 8X by HTC

HTC verbindet eine langjährige Partnerschaft mit Microsoft, der taiwanische Hersteller stellt bereits seit Jahren Smartphones mit Windows Mobile beziehungsweise Windows Phone her. An dieser Partnerschaft hat auch die enge Zusammenarbeit zwischen Microsoft und Nokia nichts geändert, wie HTC mit seinen neuen Windows Phones zeigt, die von Microsoft zu sogenannten Signature Devices erklärt wurden. Sprich: Es handelt sich um Referenzgeräte, bei denen Hardware und Software perfekt aufeinander abgestimmt sind und die gemeinsam vermarktet werden. Sie tauchen künftig immer dann als Vorzeigegerät auf, wenn Microsoft beispielsweise Windows Phone bewerben oder vorführen will. Ihre Namen: Windows Phone 8X by HTC und Windows Phone 8S by HTC.

Beim Design des Spitzenmodells Windows Phone 8X hat sich HTC nach eigenen Aussagen am Kacheldesign von Windows Phone orientiert. Dementsprechend minimalistisch, eckig und farbig kommt das Telefon denn auch daher. Der dünne Rand soll dafür sorgen, dass es gut in der Hand liegt und sich schlank anfühlt, auch wenn es zur Mitte hin dicker wird – bis 10 Millimeter –, um der Hardware ausreichend Platz zu bieten. Auffällig ist, dass HTC eine App mit Uhr und Wetter auf den Startscreen packt. Diese ist der Android-App nachempfunden und sorgt dafür, dass man alle HTC-Smartphones schnell als solche erkennt.

Das Windows Phone 8X besitzt ein 4,3 Zoll großes Display, das 1280 x 720 Pixel darstellt und auf eine Pixeldichte von 341ppi kommt – die höchste Dichte unter den neuen Windows Phones und höher als beim iPhone 5! Für Rechenpower sorgen ein Snapdragon S4 mit zwei Kernen und 1,5 GHz Takt sowie 1  GByte Arbeitsspeicher. Im Zusammenspiel mit Windows Phone 8 soll das X8 damit Höchstleistungen liefern, HTC zeigte während einer Präsentation der Geräte einige interne Benchmark-Ergebnisse, bei denen das 8X selbst in einer frühen Testversion mit 1,2-GHz-Prozessor die bisherige Windows-Phone-Generation abhängte und auch ein Stück weit vor der mit Android bestückten One-Reihe lag.

HTC hat dem 8X 16 GByte internen Speicher verpasst, wegen des Unibody-Gehäuses aber auf einen Speicherkartensteckplatz verzichtet. Sowohl Front- als auch Rückkamera des Telefons liefern Videos mit 1080p, die Fronkamera bringt es auf eine Fotoauflösung von 2,1 Megapixeln, die Rückkamera auf 8 Megapixel. Beide Kameras sollen mit ihrer f/2.0-Blende auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen gute Bilder machen, ein spezieller HTC Imaging Chip soll für schnelles Auslösen und geringes Bildrauschen sorgen.

Wie in den Android-Geräten One X und S, an denen sich die neuen Windows Phones auch vom Namen her orientieren, steckt im Windows Phone 8X die Audiotechnologie Beats Audio. Die soll für klaren Klang und satte Bässe sorgen, wofür HTC auch extra einen Verstärker einbaut. Die Soundverbesserung kommt so nicht nur über den Kopfhörerausgang, sondern auch bei der Wiedergabe über den auf der Geräterückseite sitzenden Lautsprecher zum Einsatz.

Das neue Windows Phone 8X by HTC wiegt 130  Gramm und bringt einen Akku mit 1800  mAh mit. Es unterstützt HSPA+ mit 42  MBit/s und funkt im WLAN nach 802.11n nicht nur im Bereich von 2,4 GHz, sondern auch im weniger stark genutzten Bereich von 5 GHz. NFC unterstützt es ebenfalls.

Was Preis und Verfügbarkeit angeht, zeigte sich HTC weniger geheimniskrämerisch als Samsung und Nokia. So soll das Windows Phone 8X ab Anfang November für 549 Euro zu haben sein. Rund zwei Wochen später soll das Windows Phone 8S für 299 Euro folgen.

HTC Windows Phone 8X

Display: 4,3 Zoll Super-LCD2 mit 1280  x  720 Pixeln

Abmessungen: 132,35 x 66,2 x 10,12 mm, 130  Gramm

Prozessor: 2 x 1,5 GHz

RAM: 1 GByte

Speicher: 16 GByte, kein microSD-Slot

LTE: nein

NFC: ja

Hauptkamera: 8 Megapixel, 1080p

Frontkamera: 2,1 Megapixel, 1080p

Akku: 1800 mAh

Besonderheit: Beats Audio mit Verstärker

WP-8S-by-HTC-domino-3views.png

Windows Phone 8S by HTC

Das Windows Phone 8S besitzt ein Display mit 4 Zoll, das 800 x 480 Pixel darstellt. Optisch setzt HTC auf ein zweifarbiges Gehäuse, das abziehbare Ende ist farblich abgesetzt. Hinter ihm verbergen sich der Steckplatz für die Micro-SIM sowie ein Slot für microSD-Karten – hier ist das 8S dem HTC-Flaggschiff voraus. Davon abgesehen ist es mit schwächerer Hardware bestückt: Der Dualcore-Prozessor arbeitet mit 1 GHz, allerdings hob HTC bei der Präsentation der Telefone dessen Grafikleistung hervor. Dazu gibt es 512 MByte Arbeitsspeicher und 4 GByte internen Speicher. Auf eine Frontkamera wurde verzichtet, die Kamera auf der Rückseite des Gerätes nimmt Fotos mit 5 Megapixeln und Videos mit 720p auf.

Mit 1700 mAh besitzt der Akku des 8S eine etwas geringere Ladekapazität als der des 8X (1800 mAh). Zudem unterstützt es nicht HSPA+, sondern nur HSDPA und ist im WLAN via 802.11n nur im 2,4-GHz-Frequenzbereich unterwegs. Mit 113 Gramm ist es angenehm leicht.

HTC Windows Phone 8S

Display: 4 Zoll Super-LCD mit 800  x  480  Pixeln

Abmessungen: 120,5 x 63 x 10,28 mm, 113  Gramm

Prozessor: 2 x 1,0 GHz

RAM: 512 MByte

Speicher: 4 GByte, microSD-Slot

LTE: nein

NFC: nein

Hauptkamera: 5 Megapixel, 720p

Frontkamera: keine

Akku: 1700 mAh

Verwandter Inhalt

blog comments powered by Disqus