Lumia 1020, Lumia 925 und HTC One im Fototest

Fotoshop

Smartphone-Kameras entwachsen dem Schnappschussalter. Nokia tritt mit dem Lumia 1020 und dem Lumia 925 an und HTC mit dem Android-Boliden HTC One. Wir haben das Trio getestet.

Aus Windows Phone User 06/2013

Nokia Lumia 925

lumia925.png

Hauptkamera: 8,7 Megapixel PureView

Fokus (Typ): Autofokus

Sensorgröße: 1/3 Zoll

Blende: 2.0

Bildstabilisator: optisch

Brennweite: 26 mm

Schärfenbereich (Minimum): 8 cm

Unterstützte Fotoformate: JPEG/EXIF

Blitzlicht: Dual-LED-Blitzlicht

Reichweite Blitz: 3,0 m

Nokia Lumia 1020

lumia1020.png

Hauptkamera: 41 Megapixel PureView

Fokus (Typ): Autofokus

Sensorgröße: 1/1,5 Zoll

Blende: 2.2

Bildstabilisator: optisch

Brennweite: 26 mm

Schärfenbereich (Minimum): 15 cm

Fotoformate: JPEG

Blitzlicht: Xenon-Blitz

Reichweite Blitz: 4,0 m

HTC One

htcone.png

Hauptkamera: 4 Megapixel, Ultrapixel-Kamera

Fokus: Autofokus

Sensor: 1/3 Zoll

Blende: 2.0

Bildstabilisator: optisch

Brennweite: 28 mm

Schärfenbereich: 7 cm

Fotoformate: JPEG

Blitzlicht: Smart Flash, fünf Stufen

Reichweite Blitz: Aut. Anpassung

Das Lumia 1020 als neues Kamera-Flaggschiff der Windows-Phone-Geräte von Nokia wird mit dem Slogan "Zoom. Reinvented" beworben. Keins der getesteten Smartphones bringt einen echten optischen Zoom mit, bei dem nur durch Verschiebung der Linsen und ohne Verlust von Auflösung näher an das Motiv herangezoomt werden kann. Nur Exoten wie die Samsung Galaxy Camera besitzen ein ausfahrbares Objektiv.

Lumia 1020 – Pixelprotz

Nokia löst die Zoomfrage beim Lumia 1020 mit einem riesigen 41-Megapixel-Sensor, der parallel ein bis zu 38 Megapixel großes Bild und ein 5-Megapixel-Bild produziert. Innerhalb des hochauflösenden Bildes kann dann verlustfrei bis zu 2,5-fach an das Motiv herangezoomt werden. Nebenbei bietet die hohe Auflösung auch eine hohe Detailtiefe der Bilder, die für Ausschnitte genutzt werden kann.

Lumia 925 – Nachtschicht

Das Nokia Lumia 925 als Nachfolger des 920 platziert sich in einer etwas anderen Ecke als "Nacht. Sicht. Gerät": Die Optik von Zeiss mit sechs Linsen soll vor allem in schlechten Belichtungssituationen brillieren und auch im Dunkeln, ohne Einsatz eines Blitzes, noch klare und scharfe Fotos produzieren. Mit 8,7  Megapixeln ist die Auflösung eher Standard. Zoom ist hier im Gegensatz zum Lumia 1020 nur digital (bis zu vierfach) möglich und damit unter Verlust von Auflösung.

Schlagwörter: Fotos , Lumia 1020 , Lumia 925 , Nokia

Verwandter Inhalt

blog comments powered by Disqus