123rf_15523805_karte-kompass_Oleksiy-Mark.png

Die Neuheiten bei Navi-Apps

Wegweisendes

Nokia öffnet seine Here-Drive-Navigation jetzt für alle Windows Phones. CoPilot ist als recht aussichtsreicher Konkurrent von Nokia und Navigon gestartet.

Aus Windows Phone User 05/2013

Here Drive für alle

here-drive.png

Nokia hat den Betatest seiner Navigationslösung Here Drive beendet und bietet die App außerhalb der Lumia-Reihe für alle Smartphones mit Windows Phone 8 an, dann aber kostenpflichtig. Auch die App Here Transit für Nahverkehrsverbindungen ist nun für alle Windows Phones erhältlich.

Here Drive ist mit Offline-Karten, gesprochenen Ansagen und Abbiegehinweisen eine komplette Lösung. Allerdings gilt es, nun diverse Lizenzmodelle zu beachten, die auch innerhalb der hauseigenen Lumia-Marke variieren.

Lumia 720 und 520 (sowie 521) bringen eine lokale Navigationslösung mit, die Karten für das Land enthält, in der das Telefon angemeldet ist. Besitzer dieser Lumias können als Option für 15,49 Euro auf eine weltweite Navigationslizenz upgraden. Das Upgrade ist als In-App-Kauf möglich.

Diese Möglichkeit besteht zum gleichen Preis auch für Telefone anderer Hersteller, die Here Drive installieren können. Das betrifft aber nur Telefone, die in Kanada, Frankreich, Italien, Deutschland, Mexiko, Spanien, Großbritannien und den USA eingeloggt sind. Wer außerhalb der genannten Länder Here Drive+ erstehen will, kann das für 35 Euro tun.

Für die Modelle Lumia 928, 925, 920, 822, 820, 810 und 620 ändert sich nichts an der enthaltenen weltweiten Lizenz für Here Drive+.

Mit der Einführung der Preismodelle gehen auch funktionale Updates einher. So bekommt Here Drive (+) nun die Funktion "Meine Strecken "(My Commute), mit der sich täglich gefahrene Wege angepasst an die jeweiligen Zeiten und Fahrgewohnheiten managen lassen.

Abbildung 1

Abbildung 1: Here Drive kennt nun die Option "Meine Strecken".

Transitverkehr

Das auf öffentliche Verkehrsmittel ausgelegte Here Transit bleibt für alle Lumia-Modelle kostenfrei. Für Besitzer anderer Windows-8-Telefone gibt es wiederum regionale Unterschiede. Nutzer von Telefonen anderer Hersteller in Kanada, Frankreich, Deutschland, Italien, Mexiko, Spanien, Großbritannien und den USA bekommen Here Transit kostenlos. In Australien, China, Dänemark, Finnland, den Niederlanden, Ungarn, Neuseeland, Norwegen und Russland kostet die App 1,99 Euro. Here Transit steckt allerdings noch in den Kinderschuhen und erweist sich in diversen Städten als Ausfall. Transit zeigt in München keine Trambahnverbindungen an. Auch Busverbindungen sind Mangelware.

Schlagwörter: Apps , CoPilot , Here Drive , Here Transit , Navigation , Nokia

Verwandter Inhalt

blog comments powered by Disqus