navigation_tele52-123rf.png

Navigation mit Nokia Drive+ und Navigon

Gewusst wohin

Navigationsapps auf Windows Phones wildern schamlos im Revier der Navigationsgeräte. Die Top-Apps von Nokia und Navigon müssen hier ihre Reifeprüfung ablegen. Einen Blick auf die Alternativen liefern wir auch.

Aus Windows Phone User 02/2013

Nokia hat angekündigt, dass die bislang exklusiv für die Lumia-Reihe angebotene Nokia Navigation bald auch anderen Smartphone-Herstellern zur Verfügung steht. Für Nutzer aus Europa stand Nokia Drive+ zu Redaktionsschluss aber noch nicht bereit.

Die Öffnung der von Nokia vor einigen Jahren für Milliarden Euro hinzugekauften Navigationslösung dürfte den Mitkonkurrenten nicht gefallen, denn die Nokia Drive Plus genannte Lösung hat einen bestechenden Vorteil: Sie ist kostenlos. Derzeit steht noch ein "Beta" als Zusatz dabei. Nokia testet die Anwendung also noch; ob nach Abschluss der Testphase ein kommerzielles Modell hinzugefügt wird, bleibt abzuwarten.

Der Vergleich der kostenlosen App mit dem rund 85 Euro teuren Navigon ist dennoch erlaubt. Schließlich hat der zu Garmin gehörende Navigationsspezialist eine üppig ausgestattete Komplettlösung mit Funktionen im Programm, die Nokia Drive+ nicht bietet. Die Erweiterung von Windows Phone 8 für die Zulässigkeit von In-App-Käufen auch bei Apps und nicht mehr nur bei Spielen gibt Navigon die Chance, Kartenupdates über die Option Fresh-Maps anzubieten. Zwei Jahre gibt es dann quartalsweise Kartenupdates, wofür zusätzlich 30 Euro fällig sind.

Nokia Drive+ Beta

Wer ein Lumia 820 oder 920 sein Eigen nennt, wird von den Finnen schon vom Start weg mit Navigation verwöhnt. Nokia Drive+ Beta ist eine, nach dem Download der gewünschten Karten, offline nutzbare Navigationslösung mit Sprachansage, Letztere optional auch mit der Ansage der Straßennamen (siehe Kasten "Sprachansagen bei Nokia Drive+"). Nokia hat seine Drive-App auch für Windows Phone 7.5 im Angebot, die bis auf wenige Zusätze dem Drive+ entspricht. Mit älteren Telefonen lässt sich ebenfalls die Strecke nach den Kriterien Autobahn, Fähre, Mautstraße optimieren. Zudem sind die Optionen schnelle, kürzeste und ökonomischste Strecke hinzugekommen. Im Artikel beziehen wir uns auf die Version für Windows Phone 8.

Abbildung 1

Abbildung 1: Nokia Drive Plus befindet sich noch im Betastadium.

Kartenmaterial

Nokia bietet Karten für 89 Länder weltweit an, die sich herunterladen und offline nutzen lassen. Nokia und Navigon greifen auf das gleiche Kartenmaterial von Navteq zurück, wer beide Navigationslösungen installiert hat, muss dennoch für jede App die Karten separat herunterladen. Navigon nutzt einen eigenen Kartenkompilierungsprozess.

Abbildung 2

Abbildung 2: Kartenauswahl satt, insgesamt Karten von 89 Staaten und Ländern im Angebot.

Abbildung 3

Abbildung 3: Die Menüeinstellungen der Nokia-Navigation. Hier stellen Sie in den Offline-Modus.

Verwandter Inhalt

blog comments powered by Disqus